Philosophikum Münster

 

Philosophikum am Domplatz, Münster
Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den Umbau, die Modernisierung und die Erweiterung des Philosophischen Seminars der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) am Domplatz in der Innenstadt von Münster.
Das bestehende Institutsgebäude wurde modernisiert und durch einen vorgelagerten Bibliotheksanbau ergänzt. Die Fassade gleicht einer hohen Regalwand. Eine gläserne Halle verbindet Alt- und Neubau zu einer Einheit. Die gleichartige Materialität der hell-geschlämmten Ziegelfassaden unterstreicht die Zusammengehörigkeit. Im Altbau befinden sich ein Auditorium mit Bühne, Büroräume, Besprechungsräume, Seminarräume, Hörsäle sowie eine großflächige Teeküche. Im Neubau wurde die Bibliothek untergebracht.
Text Ingenieurgemeinschaft Ten

 

 

Projektdetails

Auftraggeber und Bauherr
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Münster

Architekten und Ingenieure
PETER BÖHM ARCHITEKTEN,
SCHILLING PLANUNG GmbH,
KEMPEN KRAUSE INGENIEURE GmbH und INGENIEURGEMEINSCHAFT TEN

Planung / Realisierung
Seit 2012
Bruttogeschossfläche
8.500 m²

Fotografie

© Espendiller + Gnegel Designer, Münster

 

Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Wenn Sie die Fotos verwenden möchten, wenden Sie sich bitte an: info@espendiller-gnegel.de.