Dantes Platz, Kopenhagen

Bewegung in der Stadt.
Der Dantes-Platz ist Teil des »Metropolitan Zone Projekt Vestervoldgade« der Stadt Kopenhagen. Er präsentiert sich als öffentlicher Raum an herausragender Stelle
der Stadt, zwischen dem »National Museum of Denmark« und dem »Museum Ny Carlsberg Glyptotek« gelegen.


Gestaltung: Teile des Dantes-Platzes sind in welligen Formen angelegt. Die Höhe dieser »Bodenwellen« schafft eine visuelle und räumliche Distanz zu den parkenden Fahrzeugen und dem vorbeilaufenden Straßenverkehr. Die bewegten Wellen des Platzes laden zum aktiven Spielen und Verweilen ein. Gleichzeitig bleibt der Raum für alle Verkehrsströme von Fußgängern und Radfahrern in allen favorisierten Richtungen offen. Die beiden großen zentral gelegenen Wellen erlauben
vielfältige Nutzung und zentrieren die Mitte des Platzes.

Architektur:
GHB Landskabsarkitekter a/s
ghb@ghb-landskab.dk


Projekt:
Dantes Platz, Kopenhagen
Metropolitan Zone Projekt Vester Voldgade


Pflasterklinker:

gelb Kohlebrand,

ABC-Klinkergruppe